MC 1500

Die Gefahrenmelde- und Zutrittskontrollzentrale MC 1500 ist eine kompakte Systemzentrale der Zentralenfamilie MC 1500. Sie ermöglicht den Aufbau von professionellen Sicherheitsanlagen von der Kleinanlage des „Home- und Office-Bereiches“ bis zur mittleren Anlagen des privaten und gewerblichen Bereichs. Die Zentrale verfügt in der Grundausführung über die Grundbaugruppe auf der das Netzladeteil, die Zentraleinheit (CPU) sowie Ein-/ Ausgänge und Schnittstellen integriert sind. Die Kombination aus konventioneller Anschlusstechnik und adernsparender Bus-Technologie sowie die zusätzliche Möglichkeit der Funkintegration in Kombination mit dem hohen Funktionsumfang und den vielfältigen Systemkomponenten, ermöglichen maßgeschneiderte und wirtschaftliche Lösungen. Die Zentrale MC 1500 entspricht den einschlägigen Normen und Richtlinien (z.B. EN, VdS).

Leistungsmerkmale:
– Basisbaugruppe mit internem Netzladeteil, Zentraleinheit, Ein-/ Ausgängen und Schnittstellen
– 32-Bit Multitasking-Technologie mit Systemüberwachung und Letztalarmfunktion
– Batteriegepufferter Daten und Parameterspeicher
– Batteriegepufferte Systemuhr mit hoher Genauigkeit
– 16 Sicherungsbereiche
– 128 Meldebereiche
– 8 Meldergruppen und 3 parametrierbare Eingänge auf der Grundbaugruppe
– Erweiterbar bis 139 Meldergruppen über Bus-Module, Bus-Melder
– 4 Relais- und 4 Transistorausgänge auf der Grundbaugruppe
– Erweiterbar bis auf 36 Relaisausgänge über Bus-Module
– Ausgänge für 1 optischen und 2 akustische Extern-Signalgeber
– System-Bus (I-BUS) zur Anschaltung des System-Übertragungsgerätes
– Eine serielle Peripherie-Bus-Schnittstelle (P-BUS) zur adernsparenden Anschaltung von Bedienteilen, Schalteinrichtungen, Bus-Modulen und Bus-Meldern
– Serielle V.24-Schnittstelle zur Anschaltung von PC oder Drucker – Einfache Installation, Inbetriebnahme und Service
– Parametrierung über Bedienteil oder PC
– Firmwareupdate über V.24-Schnittstelle
– Freie Zuordnung der Meldergruppen zu den Sicherungs- und Meldebereichen
– Alle Meldergruppen schaltbar, Einzelanzeige über Bedienteile
– Erstalarmkennung und Alarmzähler (bis 65.000 Alarme)
– Ereignisspeicher (Ringspeicher, bis 8.000 Ereignisse)
– Zeitschaltfunktionen über Systemuhr
– Funkintegration (bis 192 Funk-Melder, 64 Funk-Handsender)
– Zutrittskontrollfunktion (bis 16 Leser, 512 Personen)
– Tagalarmfunktion (bis 16 Geräte)
– Fernabfrage, Fernparametrierung – Netzladeteil 12 V / 0,5 A / 7 Ah
– Sabotageüberwachtes Stahlblechgehäuse